Gemeinsame Projekte Künstler und Behinderte

Behindertensportgruppe malt hinter Glas

Crescende mit Brigitte Böhm und der BRSG Neutraubling


Sandra Zimmer (20 Jahre, vorne) und dann von links Norbert Löffelmann (37), Andrea Mayer (21) mit ihrer Mutter, Marcus Meichel (35), Ute Groß (31) und Bernhard Griesbeck (7) mit Künstlerin Brigitte Böhm aus Geilsing.

Schon seit 30 Jahren ist Brigitte Böhm aus Geisling Mitglied in der Behinderten- und REHA-Sportgruppe (BRSG) Neutraubling. Als sie vom Künstlerprojekt "Crescende" erfuhr, das der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V., Regensburg, im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen organisiert, dachte sie sofort an eine Gruppe aus dem Verein, die hier mitmachen könnte. Mit Bernhard Griesbeck als Jüngstem, Norbert Löffelmann, Ute Groß, Marcus Meichel und Andrea Mayer waren schnell fünf Interessenten gefunden. Und Sandra Groß freut sich sehr, dass sie auch mitmachen darf.


Sandra Zimmer (mit Brigitte Böhm), Andrea Mayer und Marcus Meichel (von links) hatten viel Freude beim Malen auf Malkarton mit Leinwand.

Zunächst durfte in der Gruppe jeder für sich ein Bild auf Malkarton mit Leinwand malen. Lauter frohe Motive wurden ausgesucht und verschiedenste Techniken angewandt. Die Acrylfarben wurden teilweise kräftig mit Wasser verdünnt. Marcus Meichel malt zunächst eine Wiese mit vielen bunten Blumen. Dann aber war er von Norbert Löffelmanns Musikerhimmel mit Maibaum so angetan, dass er alles überpinselte und einen Musikerhimmel in Ocker schuf. Sandra Zimmer malt zuerst eine Wiese mit vielen bunten Blumen. Dann will sie aber unbedingt noch ein ganz modernes Bild schaffen. Sie tupft die Farben mit einem Schwamm auf, freut sich über das Ergebnis und überlegt dann intensiv, wie sie ihr Werk nennen möchte. Sie entschied sich für "Modern".


Norbert Löffelmann (links) malt weiße Noten in seinen violetten Musikerhimmel mit Maibaum, Andrea Mayer (Mitte) freut sich über ihre Steckdose mit Schalter und Marcus Meichel hat aus seiner Wiese mit vielen bunten Blumen einen Musikerhimmel in Ocker gemacht.

Gemeinschaftswerk auf Plexiglas

Nachdem jeder sein eigenes Bild fertig hat, geht es ans Gemeinschaftswerk. Brigitte Böhm hat dafür eine "ganz große" Plexiglasscheibe vorbereitet. Glas wollte sie aus Sicherheitsgründen nicht hernehmen. Auf dieser 70 mal 150 Zentimeter großen Scheibe fertigt die Gruppe gemeinsam ein Hinterglasbild. Jeder kann dabei seine Ideen und sein Können einbringen, betont Böhm. Als "begehbares Bild" soll die Scheibe von beiden Seiten bemalt werden. Und neben dem künstlerischen soll das Kunstwerk auch noch einen ganz praktischen Wert haben: Die Künstlerin kann sich das fertige Werk gut als Türfüllung vorstellen.


Ute Groß malt eine Berglandschaft mit Schnee, weil es jetzt bald schneien wird.


Bernhard Griesbeck (7) malt einen Garten unter blauem Himmel mit Sonne und mit einem ganzen Vogelschwarm.

BRSG Neutraubling seit 1969

Die BRSG Neutraubling gibt es übrigens seit 1969. Brigitte Böhm ist seit 30 Jahren Mitglied. Sie kam über ihren behinderten Mann zu der Gruppe. Stellvertretende Vorsitzende Hildegard Meichel war sofort begeistert von der Idee der Künstlerin, sich mit der Gruppe an "Crescende" zu beteiligen. Spontan stellte sie einen Kellerraum als Künstlerwerkstatt zur Verfügung.

Die BRSG Neutraubling hat inzwischen über 400 Mitglieder. Die meisten sind in Neutraubling zu Hause. Aber sie fahren auch bis aus Brennberg, Beilngries, Bad Abbach, Wenzenbach und Regensburg nach Neutraubling. Die BRSG bietet für ihre Mitglieder die verschiedensten Sportarten an. Sie sind aktiv mit Wandern, Radfahren, Skilanglauf, Schwimmen, Gymnastik, autogenes Training oder Atemschulung. Auch gesellschaftliche Veranstaltungen gehören zum Angebot. Interessenten können sich gerne melden bei der Geschäftsstelle in Neutraubling in der Breslauer Straße 25 oder unter Telefon (09401) 2991 und 2448.

Text und Fotos: Engelbert Weiß

 

[zurück] [Homepage]