Netzmensch

Crescende mit Elisabeth Schmidt-Huber und Georg Schraml
und der Lebenshilfe Lappersdorf

Netzmensch

Es entstanden zwei überlebensgroße Figuren und zwei Bildblöcke mit je sechs Einzelbildern, die zu einem begehbaren Schrank zusammengebaut wurden.

Beteiligt sind:

Elisabeth Schmidt-Huber
Georg Schraml

Andrea Feldmeier
Andreas Härtl
Sabine Mika
Julian Krilienko

Julian: „Ein bisschen Angst habe ich sch0on gehabt, aber jetzt möchte ich weiter machen.“

Elisabeth Schmidt-Huber musste mit einem der behinderten Künstler zum Ring-Kaufen gehen, weil er den gleichen haben wollte, den er bei ihr gesehen hat.

Preis: 2000 Euro für das Gesampobjekt

Auskunft bei Uschi Wiendl, bwiendl@aol.com, oder Telefon 0160/95049478.

 

[zurück] [Homepage]